Industrie 4.0Archiv

Mit Spannung wird im März der nächste Coup von Apple erwartet – die Apple Watch. Doch wird diese ein eben so großer Erfolg wie die anderen Produkte des Technologieriesen? Und läutet die Markteinführung den Siegeszug von Wearables in 2015 ein?

Gefragte Wearables

Bereits jetzt sind verschiedene Wearables erhältlich: Smartwatches und Fitness-Armbänder gehören bisher zu den erfolgreichsten unter ihnen. Ebenfalls sehr bekannt ist die Datenbrille Google Glass. Der Verkauf der Entwickler-Version wurde zuletzt von Google gestoppt, um das Projekt in einem eigenen Bereich weiterzuführen. Dies wurde als Schritt in Richtung eines massentauglichen Produkts verkündet, macht das schnelle Erscheinen der Brille aber nicht unbedingt wahrscheinlicher.

Das nächste große Ding?

Unsere Anwendung iProzer liefert für verschiedene Nutzergruppen genau die Prozessdaten, die benötigt werden, um Prozesse zu optimieren und Entscheidungen zu verbessern.

Durch den modularen Aufbau kann iProzer an die verschiedensten Qualitäts-Kontrollprozesse angepasst werden. Anwendungsgebiete sind z.B. Qualitätschecks von Motoren, Zylinderköpfen und anderen Kernteilen der Automobilindustrie. 

Weitere Merkmale:

  • Extrahiert selbst aus großen Datenmengen genau die Informationen, die interessant sind
  • Übersichtliche Darstellung der Daten in sortierbaren Listen
  • Vielzahl statistischer Methoden zur Analyse der Daten
  • Darstellung und Verwaltung der Daten in einer systemübergreifenden Web-Applikation

Erhalten Sie jetzt eine individuelle und unverbindliche Vorführung.

Business Frau mit iPad

Mobile Enterprise wird für deutsche Unternehmen immer wichtiger. Dies geht aus einer Studie der Beratungsfirma IDC hervor. Demnach verfügen 53% der Firmen über ein eigenes Budget für mobile Apps oder Geräte. Bis 2016 erwarten 82% der Befragten weiter steigende Budgets.

Vor allem das Thema Mobile Security steht dabei 2015 im Fokus. Außerdem gewinnen die Themen Choose Your Own Device (CYOD) und Bring Your Own Device (BYOD) an Relevanz.

Bei den Zielen geht es dem Großteil der Firmen um die Optimierung von Geschäftsprozessen. Das Potenzial mobiler Technologien wird also mehr und mehr erkannt. Vor allem für den deutschen Mittelstand sehen wir enorme Chancen.

Sollte Ihr Unternehmen noch nicht über eine mobile Strategie verfügen, empfehlen wir unser Whitepaper „In 9 Schritten zur mobilen Strategie“, das Sie unter www.offensive-mobiler-mittelstand.de kostenlos herunterladen können.