UncategorizedArchiv

Mit Spannung wird im März der nächste Coup von Apple erwartet – die Apple Watch. Doch wird diese ein eben so großer Erfolg wie die anderen Produkte des Technologieriesen? Und läutet die Markteinführung den Siegeszug von Wearables in 2015 ein?

Gefragte Wearables

Bereits jetzt sind verschiedene Wearables erhältlich: Smartwatches und Fitness-Armbänder gehören bisher zu den erfolgreichsten unter ihnen. Ebenfalls sehr bekannt ist die Datenbrille Google Glass. Der Verkauf der Entwickler-Version wurde zuletzt von Google gestoppt, um das Projekt in einem eigenen Bereich weiterzuführen. Dies wurde als Schritt in Richtung eines massentauglichen Produkts verkündet, macht das schnelle Erscheinen der Brille aber nicht unbedingt wahrscheinlicher.

Das nächste große Ding?

Das Internet der Dinge ist eines der Trendthemen im Jahr 2014, mit denen sich auch XINFO beschäftigt. Mit diesem Begriff bezeichnet man die Tatsache, dass immer mehr Objekte (Dinge) netzwerkfähig werden und mit dem Internet verbunden sind.

Solche Objekte können Lebewesen oder Maschinen (technische Objekte) sein, die Daten über ein Netzwerk austauschen. Lebewesen sind zum Beispiel Menschen, die Google Glass benutzen oder mit einem vernetzten Herzschrittmacher ausgestattet sind, oder auch Tiere auf einem Bauernhof, die einen implantierten Transponder tragen. Ein Beispiel für vernetzte technische Objekte sind Sensoren in Autos, die GPS-Informationen dafür nutzen, dem Federungssystem fast in Echtzeit die günstigste Einstellung mitzuteilen.