Industrie 4.0Archiv

In München wird vom 14.10. bis 15.10. in München (Hotel Kempinski am Flughafen) ein Fachkongress zum Thema Industrie 4.0 stattfinden. Organisiert wird er von Markt&Technik.

Die Prinzipien von Industrie 4.0 sind in der Fachwelt mittlerweile bekannt, auch viele der Techniken existieren schon. Auf dem Kongress geht es darum, die verschiedenen Ansätze zusammen zu führen, denn nur mit einer Integration aller Beteiligten (Maschinen, Software und Menschen) kann die neue Produktionsweise erfolgreich eingeführt werden.

Ein zweiter Fokus ist auf die konkrete Umsetzung gelegt. Weniger allgemeine Überlegungen zu Industrie 4.0 sollen eine Rolle spielen, als Projekte vor Ort, die heute schon produktiv eingesetzt werden.

Weitere Informationen

Vertiefende Informationen über den Kongress finden Sie hier. Wenn Sie Informationen über unsere Firma brauchen, besuchen Sie die XINFO Website. Alternativ können Sie Herrn Moritz Biersack anrufen (089/1891 788 37), oder ihm eine Mail schicken (moritz.biersack(at)xinfo.de) – er wird sich gerne bei Ihnen melden.

Das Internet der Dinge ist eines der Trendthemen im Jahr 2014, mit denen sich auch XINFO beschäftigt. Mit diesem Begriff bezeichnet man die Tatsache, dass immer mehr Objekte (Dinge) netzwerkfähig werden und mit dem Internet verbunden sind.

Solche Objekte können Lebewesen oder Maschinen (technische Objekte) sein, die Daten über ein Netzwerk austauschen. Lebewesen sind zum Beispiel Menschen, die Google Glass benutzen oder mit einem vernetzten Herzschrittmacher ausgestattet sind, oder auch Tiere auf einem Bauernhof, die einen implantierten Transponder tragen. Ein Beispiel für vernetzte technische Objekte sind Sensoren in Autos, die GPS-Informationen dafür nutzen, dem Federungssystem fast in Echtzeit die günstigste Einstellung mitzuteilen.

Industrie 4.0

Mit dem Begriff Industrie 4.0 bezeichnet man die vierte Stufe der industriellen Revolution. Damit beginnt eine Phase der Neuorientierung der industriellen Produktionsprozesse, die ähnlich wie in den vorangegangenen Stufen wiederum einen enormen Produktivitätsschub bringen wird.

XINFO unterstützt den neuen Trend. Vor allem in der Fertigung von Automobilen haben wir durch unsere Softwareprogramme eine Vielzahl von integrativen Prozessen eingeleitet. Dies hat entscheidend dazu beigetragen, dass Sie die ersten Anwendungen von Industrie 4.0 heute schon in der Produktion sehen können. Und das ist erst der Anfang.